auf den Spuren von Ute & Dirk Prüter

"Nordroute" Köln - Formentera

Dass Formentera, die kleinste Insel der Balearen, zum Rad fahren wie geschaffen ist, verspricht fast jeder Reiseprospekt. Dass man dorthin nahezu aus eigener Kraft auf zwei Rädern gelangen kann? Was in den bunt bebilderten Urlaubskatalogen in der Regel verschwiegen wird, bewiesen sich Ute und Dirk Prüter, beide Jahrgang 1963 und eher Couch Potatoes als sportlich ambitioniert, im Sommer 2011. Endete die Reise der Kölner nach gut 2.000 Kilometern und 30 Tagen in Barcelona, um von dort mit der Fähre über zu setzen, so starteten die beiden keine zwei Jahre später erneut. Da der mehr oder minder direkte Weg nun bereits bekannt war, diesmal in zunächst entgegen gesetzter Richtung. Gen Norden. Bis es auf den Straßen Europas nicht mehr weiter geht. Dass auch nach der Kehrtwende die Räder nicht auf kürzestem Wege dem Mittelmeer entgegen rollten? Versteht sich fast von selbst. Und dass es nach einer solchen Tour eine Menge zu erzählen gibt? Wohl ebenso unschwer vorstellbar.
Lassen Sie sich von Dirk Prüter mit auf eine Reise nehmen, die vom Rhein zum Nordkap führt, den Nordseeküstenradweg in Schottland und England nicht außen vor lässt, vor London und Paris nicht halt macht, die iberische Halbinsel umrundet und dabei den Jakobsweg einschließt, ohne gegen Wind, Wetter oder Hügel ankämpfen zu müssen.

Vorgeschmack gefällig?


Wann & Wo

Freitag, 11.3.2016, 18:00 Uhr
Bürgerzentrum Finkenberg
Stresemannstraße 6, 51149 Köln (Zugang: Theodor-Heuss-Str./Ecke Konrad-Adenauer-Str.)
Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen ...

Achtung

Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Weitere Termine finden Sie in der Übersicht.




Werbung - in eigener Sache

Wie alles anfing, 2011, mit dem Reiseradeln. Wie aus einer zündenden Idee ein Plan wurde und aus Vorbereitungen ein "Abenteuer". Erhältlich für kleines Geld als E-Book unter dem Titel "Urlaub, mal anders" (ISBN: 978-3-7309-0754-2) beim Online-Buchhändler Ihres Vertrauens.

Kennen Sie das?
Sie haben den Supermarkt gerade hinter sich gelassen da fällt Ihnen ein, was Sie unbedingt besorgen wollten - dann aber doch vergessen haben. Das ist nicht nur on tour blöd, sondern Zuhause ebenso. Und da Stift und Zettel sich häufig genug nicht in greifbarer Nähe befinden, der kleine elektronische Störenfried hingegen schon und weil es obendrein viel praktischer ist: verwenden Sie, sofern Sie es nicht bereits tun, Pruedis Einkaufsliste.
Die App für Ihr Android Smartphone, der Sie nicht nur vertrauen können, die Sie nicht mit Werbung belästigt, die auf das Wesentliche reduziert ist, die sich einfach bedienen lässt und die auch dort funktioniert, wo es vielleicht mal kein Internet gibt.
Sie kennen Pruedis Einkaufsliste noch nicht? Dann wird's aber Zeit - jetzt kostenlos testen!